Archiv der Kategorie: Uncategorized

Das Bibelgespräch startet wieder!

Mit dem Monat August dürfen sich alle Bibel-Interessierten freuen, denn das bewährte Bibelgespräch startet nach Lockdownzeiten wieder. Am Mittwoch, dem 4.8. beginnt der 14tägige Turnus mit der Themenreihe „Von Gott neu belebt!“. Unser Bild zeigt etwas von solch belebendem frischen Wasser!

Das Thema des ersten Abends heißt: „Erweckung – wer braucht sie?“

Der Leiter, Hubert Siegert, freut sich auf anregende und tiefgehende Gespräche. Bei Fragen können Sie ihn gerne anrufen unter 06442/959800.

Aufgrund des „Abstandsgebotes“ beginnen wir im August die Gesprächsreihe in der Kapelle vom Haus Höhenblick. Am Platz und im Gespräch braucht keine Maske getragen zu werden.

„Ankerplatz – Treff für Leute im besten Alter“

Unsere neue, monatliche Veranstaltungsreihe in Nachfolge von „55plus“ ist der „Ankerplatz“. Zur Planung geben wir hier schon einmal die geplanten Tage und Orte für unseren 15.00 Uhr – Treff im und am Haus Höhenblick bekannt. Wer sich abholen lassen möchte, melde sich bitte unter Telefon 06442/9380430

15.7.2021 Kapelle: Um 15.00 Uhr beginnt im Haus Höhenblick ein „Ankerplatz“ – Nachmittag mit Gemeinschaft und Gespräch​. Zu dieser Nachfolgeveranstaltung von „55plus“ sind alle eingeladen, die ihren Ruhestand genießen können und sich dabei Gedanken machen, wo denn der „Anker des Lebens“ seinen Platz finden kann. So erwartet alle Besucher, die sich unter 06442/9380430 anmelden können, ein Nachmittag mit besinnlichen und maritimen Überraschungen. 

5.8.2021 Kapelle: In 202 Tagen um die halbe Welt – Reisevortrag von Manuela Kempf

16.9.2021 Kapelle: Beweglich Bleiben – in Kopf, Herz und Fuß!

30.9.2021 Zelt: Konzert mit Siegfried Fietz im Zelt

11.11.2021 Gartensaal (wenn möglich, wieder mit Kaffee und Kuchen): „Herbstknospen – eine Einladung zur Hoffnung“. Über die Wunderwelt der Knospen an unseren heimischen Bäumen und dem neuen Leben, das in ihnen steckt.

9.12.2021 Gartensaal (wenn möglich, wieder mit Kaffee und Kuchen): Weihnachtsfeier

Gemeindeseminar: „Abenteuer Alltag“

„ABENTEUER ALLTAG“
So heißt unser Workshop-Wochenende, dass wir am 3. -5 September  erleben wollen!

Sei dabei, wenn wir uns gemeinsam auf die Reise machen und herausfinden, wie wir ganz praktisch Nachfolge in unserem Alltag leben können. Wir wollen uns in drei Einheiten Zeit nehmen, uns die Liebe Gottes zusprechen zu lassen.

Der größte Beweis von Gottes Liebe ist, dass er weiter liebt, selbst wenn seine Liebe nicht erwidert wird.
Er lässt sich finden, selbst wenn wir ihn nicht suchen. Seine Hand ist ausgestreckt: “SEHT HER, HIER BIN ICH.“   Was für eine Zusage! Egal was dich in der nächsten Woche erwartet – Gott ist da, wo du bist. Seine Liebe gilt DIR!

Das ist die Zuversicht für dein Leben. Eine Zuversicht, die du weitergeben darfst!
Denn Gott sieht auch deinen Nächste:n. Du auch?

Gemeinsam wollen wir uns für diesen Blick für unsere Nachfolge und für unseren Nächsten motivieren lassen. Pastor Florian Fabritz von der Urban Lights Church in Frankfurt wird das Seminar leiten. Halte Dir  diesen Termin  schon frei!

„Wenn Worte fehlen…

Unter diesem Titel stand unser Schatzsucher-Gottesdienst in Braunfels am 13.6.2021 unter der Leitung von Jutta Göttsche. In das Gottesdienst-Team hatte sie Emily Tabula aus Gießen eingeladen, die einen Poetry Slam vortrug. Auf Wunsch von Besuchern wird er hier öffentlich zugänglich gemacht. Ein Dank an die Autorin für ihr Einverständnis!

Wir lernten Emy kennen, als sie 2019 mit ihrer Bibelschulgruppe hier bei uns zu Gast war (siehe Bild)

Neuer Treff am Nachmittag: „Ankerplatz“

Nachdem unser Seniorenkreis 55plus im letzten Jahr seine Arbeit beendet hat, wagt unser Gemeindebezirk nun die Fortsetzung der Arbeit mit Menschen in der Zeit, nachdem sie aus ihrem Beruf ausgeschieden sind. Der neue Arbeitszweig heißt: „Ankerplatz – Treff für Menschen im besten Alter“. Hier, in unserem neuen Blatt „Zuversicht“ für den Monat Juni 2021, finden Sie alle Informationen dazu. Das erste Treffen (mit Anmeldung) findet am 10.6. um 15.00 Uhr in der Kapelle im Haus Höhenblick statt.

Pilgerwege zum Himmelfahrt und zum Kirchentag

Am Sonntagnachmittag nach Himmelfahrt, als in Frankfurt der Ökumenische Kirchentag schon beendet war, wurde vom Ökumenekreis Wetzlar/Gießen ein Pilgerweg von Braunfels nach Burgsolms organisiert. Acht Leute hatten sich angemeldet. Dabei waren 40 Christen – dann auch sehr interessiert unser Haus Höhenblick in Augenschein nahmen. HIER ist der ausführliche Bilderbericht.

Am Himmelfahrtstag selbst hat sich unsere Laubacher Christusgemeinschaft eine Pilgerwanderung durch das Tal der Wetter am Kloster Arnsburg an mehreren Stationen das Geschehen um Christi Himmelfahrt neu vergegenwärtigt. Hier ist das Abschlussbild zu sehen: Unter der zweitältesten Platane Deutschlands!

55plus: Dank an Gott für 15 Jahre Seniorenarbeit!


Braunfels. Einmal im Monat, an einem Donnerstagnachmittag: Hildegard und Ernst Lang erwarten mit ihrem motivierten Team  die Besucher des Seniorennachmittages. Und dann kamen 50, 60 und mehr Leute in den Gartensaal vom Haus Höhenblick – gespannt, wie das sorgfältig  vorbereitete und im zuverlässigen Jahresplan veröffentlichte Thema sie heute berühren wird. Nach der Kuchenzeit (auch an Diabetiker wurde mit Schnittchen gedacht!) mit Austausch und Geburtstagsrunde war es dann meist eine Referentin oder Fachmann von außerhalb, die das Thema dann lebensnah an die Frau und Mann brachten. Diese Veranstaltungsreihe begann im März 2005, als das Ehepaar Lang in diesen Dienst berufen wurde – und endete, etwas früher als geplant, mit dem Lockdown im April 2020 nach etwa 180 (!) Treffen und Ausflügen.

Bei ihrer Verabschiedung aus diesem jahrelangen treuen und professionellen Dienst am 2.Mai 2021 im Zelt-Gottesdienst „Schatzsuche“ der Höhenblick- Gemeinde wurde deutlich, dass dieses plötzliche Ende der Veranstaltungen nicht das Ende ihrer Zuwendung war: Ein monatlicher Ermutigungsbrief ging weiterhin an alle Teilnehmenden – inzwischen wird er von einem Redaktionsteam unter dem Titel „Zuversicht“ weiter geführt. Das ist ein Zeichen, dass die Höhenblick-Gemeinde die wichtige Arbeit mit der aktiven und neugierigen älteren Generation weiter führt – aufbauend auf dem soliden Fundament der 55plus-Treffen. Dem Ehepaar Lang wurden viele warme Dankesworte bei dieser Verabschiedung zuteil – sie gaben, wie es ihrem Herzen entspricht, ihren Dank weiter an Christus, für und mit dem sie diese Arbeit hingebungsvoll in Angriff genommen hatten. 

Grüße zum Muttertag!

Das Hilfsteam „Hoffnungsstrahlen“ wird in Pflegeheimen in Braunfels den dort wohnenden Frauen einen kleinen Gruß für den 9.Mai bringen.

Sie sind neugierig und wollen wissen, was drin steht? – Dann können Sie hier den Text lesen. Das Foto zu diesem Text sehen Sie hier oben schon als Begrüßungsbild!

Ein herzlicher Gruß zum Muttertag!

Egal, ob Mütter von Kindern, oder einfach „mütterliche Frauen“, die ihr Leben lang mit ihren Händen etwas aufgebaut, erschaffen und gehalten haben – heute ist ein Ehrentag für Sie.
Denken Sie auch an Mutter Teresa am Muttertag? Sie hat nie ihr eigenes Baby im Arm gehalten, hat aber so vielen unzähligen anderen Babys das Leben gerettet. Sie hat den unzähligen Aussätzigen mit ihren Händen Trost gespendet,  mit ihrem Orden ein Projekt aufgebaut hat, welches als Inbegriff der Nächstenliebe gilt. Sie besaß die Gabe der Gnade, der Fürsorge, der Liebe, des Mutes in Herzensangelegenheiten.
Klar, auch Männer können diese Gabe der Zuwendung besitzen (wie auch Jesus Christus), aber es  sind in unserer Gesellschaft doch eher die Frauen und Mütter ein Inbegriff für diese Gabe. Und damit sind sie ganz im Willen Gottes – er möchte, dass wir Gott ihm mit unseren Herzen und unseren Händen dienen – im Geiste der Liebe und mit Taten. Auf dem Foto oben sehen Sie die Hand einer unserer „Hoffnungsstrahlen“  mit Symbolen der Liebe und Zuwendung darin. Wie viele von Ihnen gibt es, die Deutschland nach dem Krieg mit ihren Händen wieder aufgebaut haben, die mit ihren Händen andere gehalten haben, Lasten getragen haben. Wieviel Gutes ist mit Ihren  Händen getan worden?
Wir sind sicher, dass jede von Ihnen, auf ihr Leben zurück blicken kann und viel Wertvolles geleistet hat!  Und dafür möchten wir Ihnen am diesjährigen Muttertag von ganzem Herzen Danke sagen!

Wie sagt es die Bibel?  „Ihr dürft wissen, dass Gott euren Einsatz sieht und würdigen wird!“ (nach 1.Kor 15,58)

Für die „Hoffnungsstrahlen“ – Gruppe der Höhenblick-Gemeinde grüßt Sie
Manuela Kempf aus Braunfels.

Sie erreichen unser Pastoralteam unter der Telefonnummer 06442/9380430. Gerne holen wir Sie auch einmal zu einem Gottesdienst ab!

5.5.2021: Waldwanderung mit Förster Klemm

Am 5.5.2021 ab 17.00 Uhr wird Revierförster Roland Klemm wieder bei „Höhenblick Aktiv“ zu Gast sein. Nach den aufschlussreichen Wanderungen im Jahr 2020; zuletzt zum „Baum des Jahres“, der Robinie nach Bonbaden, gelten diesmal der Blick und die Expertise des Fachmannes den Pflanzen, die auf dem Waldboden gerade noch genug Licht bekommen, um ihre meist unscheinbare Schönheit zu entfalten. Für die anderthalbstündige Wanderung in gesunder Luft sind  Wander-Kondition und Interesse am Austausch über Gottes wunderbare Schöpfung vor unserer Haustüre gute Voraussetzungen.

Anmeldung und Infos bei Pastor Steffen Klug, Tel. 06442/9380430. Im Zuge der Anmeldung wird mitgeteilt, ob und wie die Wanderung dann unter den Hygienevorschriften stattfinden kann.