55plus: Dank an Gott für 15 Jahre Seniorenarbeit!


Braunfels. Einmal im Monat, an einem Donnerstagnachmittag: Hildegard und Ernst Lang erwarten mit ihrem motivierten Team  die Besucher des Seniorennachmittages. Und dann kamen 50, 60 und mehr Leute in den Gartensaal vom Haus Höhenblick – gespannt, wie das sorgfältig  vorbereitete und im zuverlässigen Jahresplan veröffentlichte Thema sie heute berühren wird. Nach der Kuchenzeit (auch an Diabetiker wurde mit Schnittchen gedacht!) mit Austausch und Geburtstagsrunde war es dann meist eine Referentin oder Fachmann von außerhalb, die das Thema dann lebensnah an die Frau und Mann brachten. Diese Veranstaltungsreihe begann im März 2005, als das Ehepaar Lang in diesen Dienst berufen wurde – und endete, etwas früher als geplant, mit dem Lockdown im April 2020 nach etwa 180 (!) Treffen und Ausflügen.

Bei ihrer Verabschiedung aus diesem jahrelangen treuen und professionellen Dienst am 2.Mai 2021 im Zelt-Gottesdienst „Schatzsuche“ der Höhenblick- Gemeinde wurde deutlich, dass dieses plötzliche Ende der Veranstaltungen nicht das Ende ihrer Zuwendung war: Ein monatlicher Ermutigungsbrief ging weiterhin an alle Teilnehmenden – inzwischen wird er von einem Redaktionsteam unter dem Titel „Zuversicht“ weiter geführt. Das ist ein Zeichen, dass die Höhenblick-Gemeinde die wichtige Arbeit mit der aktiven und neugierigen älteren Generation weiter führt – aufbauend auf dem soliden Fundament der 55plus-Treffen. Dem Ehepaar Lang wurden viele warme Dankesworte bei dieser Verabschiedung zuteil – sie gaben, wie es ihrem Herzen entspricht, ihren Dank weiter an Christus, für und mit dem sie diese Arbeit hingebungsvoll in Angriff genommen hatten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.