Bibellese „Dafür ist Jesus doch gestorben“

HIER geht es zur Einführung in unsere Bibellese – und das ist der heutige Text zum Mitnehmen in den Tag, zum Lesen einiger Verse drumherum – als persönliche Botschaft Gottes für heute. Ganz unten können Sie auch Ihre Gedanken zum Bibeltext oder den Statements eintragen:

7 Nicht hat euch der HERR angenommen und euch erwählt, weil ihr größer wäret als alle Völker – denn du bist das kleinste unter allen Völkern –, 8 sondern weil er euch geliebt hat und damit er seinen Eid hielte, den er euren Vätern geschworen hat. Darum hat der HERR euch herausgeführt mit mächtiger Hand und hat dich erlöst von der Knechtschaft, aus der Hand des Pharao, des Königs von Ägypten. 5.Mose 7

Mose erinnert das Volk. Nicht die eigene Größe, die Größe der Liebe Gottes zu euch entscheidet. Seine Treue und Verlässlichkeit tragen durch, sind Hilfe, geben dem Leben Bestand. In der Passion schauen wir auf die Liebe Gottes in Christus für uns, für dich und mich. Ich will das festhalten: Ich bin geliebt, ich bin wertgeschätzt. – So groß ist der Herr!
So groß sind seine Taten der Liebe zu uns.
Jens Bärenfeld

Was  für Israel gilt, trifft auch auf mich zu, ja auf uns alle. Gott ist kein Rosinenpicker. ER erwählt die, von denen wir es am wenigsten erwarten würden.
Urgrund unserer Erwählung sind nie und nimmer unsere Qualitäten, nicht unsere Verdienste, unsere Leistungen.
Es ist einzig und allein Seine Liebe und unsere Hilfsbedürftigkeit, unsere Erbärmlichkeit und sein abgrundtiefes Erbarmen.
Mit Israel hat Gott angefangen, und hatte dabei von vornherein die gesamte Menschheit im Blick, Sein Sohn hat am Kreuz „auch an mich gedacht, als er sprach: ‚Es ist vollbracht‘.“ Und seine Retter-Liebe hat noch kein Ende.
Hans Jakob Reimers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.