Pläne durchkreuzt – alles wird anders

​​​​​​​Pläne durchkreuzt?

Unsere heutige Gemeinde-Bibellese aus Apg16 zum Thema „Leidenschaft und Hingabe“ nach der NeÜ:
Danach zogen sie durch das phrygische Galatien weiter, weil der Heilige Geist es ihnen noch nicht erlaubt hatte, die Botschaft in die Provinz Asia zu tragen.
7 Als sie dann an die Grenze von Mysien[3] kamen, versuchten sie nach Bithynien weiterzureisen, doch das erlaubte ihnen der Geist von Jesus auch nicht.
8 So zogen sie ohne Aufenthalt durch Mysien, bis sie in die Hafenstadt Troas kamen.
9 Dort hatte Paulus in der Nacht eine Vision. Er sah einen Mazedonier vor sich stehen, der ihn bat: „Komm nach Mazedonien herüber und hilf uns!“
10 Daraufhin suchten wir unverzüglich nach einem Schiff, das uns nach Mazedonien mitnehmen konnte, denn wir hatten aus der Vision geschlossen, Gott habe uns gerufen, den Menschen dort das Evangelium zu bringen.

Durchkreuzte Pläne. Alles wird anders. Gott lenkt seine Leute manchmal recht plötzlich in eine andere Richtung. Und Paulus hat so reagiert, dass er sich dieser Führung Gottes hingegeben hat.
Durchkreuzte Pläne. Alles wird anders. Das betrifft in dieser Corona-Situation ganz viele Menschen – nicht nur Christen. Werden die anderen Menschen an uns Christen sehen, dass wir trotzdem an die Führung Gottes glauben, auch wenn unsere berufliche Planung und die Urlaubsvorhaben durchkreuzt werden?
Wenn die Menschen unserer Umgebung spüren, dass wir bereit sind, von Jesus unsere Lebensführung zu nehmen: Dann gehören wir am ehesten zu denen, die anderen das Evangelium bringen können (siehe Vers 10) . Evangelium ist auch die gute Nachricht, dass auch in verunsichernden Zeiten ein Halt da ist und nicht der Zufall regiert, sondern Christus! Und ihm darf sich jedeR anvertrauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.